Inklusion per Fahrrad

Menschen mit und ohne Handicap radeln beim ADFC RLP gemeinsam

Fahrradfahren macht einig: Als kostengünstiges Verkehrsmittel und Spaßgerät sichert es sowohl die Mobilität als auch die soziale Teilhabe vieler Menschen. Dem ADCF Rheinland-Pfalz ist Inklusion deshalb seit langem ein Begriff, der mit Leben gefüllt wird. „Von Mai bis September fahren wir beispielsweise in der Westpfalz vier Freitagstouren, zu denen alle Radfahrer willkommen sind“, betont ADFC-RLP Vorsitzende Christian von Staden. „Los geht’s am 15. Mai um 13 Uhr an den Westpfalz-Werkstätten in Landstuhl, rund 25 Kilometer zur Burgruine Nanstein.“ Zwei Probetouren im Jahr 2013 waren bereits erfolgreiche gemeinsame Projekte.

Die Touren sollen Leute zusammenführen, die Freude am Radfahren haben und dies regelmäßig tun. Davon gibt es unter Menschen mit Handicap jede Menge. Viele kommen täglich mit dem Rad zu den Werkstätten oder treiben Radsport in ihrer Freizeit. Radtouren, die von den Behindertenwerkstätten organisiert werden, sind erfahrungsgemäß der Renner, der ADFC RLP bringt das Fahrrad- und Tourenwissen in die Kooperation mit ein.Die Touren werden von erfahrenen ADFC-Tourenleitern angeführt. Sie kennen sich nicht nur auf Wegen und im Gelände bestens aus, sondern berichten Spannendes über die Region, Kultur und Geschichte. „Im Vordergrund stehen das Gemeinschaftserlebnis und die Bewegung im Freien“, so von Staden. „Die Touren sollen alle animieren mitzufahren, ob mit Beeinträchtigung oder nicht. So werden dank der Freude am Radeln ganz nebenbei Barrieren abgebaut.“

Die meisten der ADFC-RLP-Touren sind auch mit Tandems oder Liegedreirädern zu fahren, die bestens für Menschen mit Handicap geeignet sind. Eine gute Übersicht über Modelle mit und ohne elektrischen Rückenwind vermittelt die Spezialradmesse, die am 26 und 27. April in Germersheim stattfindet und wo man sich fachkundig beraten lassen kann.

1.850 Anschläge, 268 Wörter

Nähere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V. unter www.adfc-rlp.de04-14_Fahrradtour_Foto_Bernd_Kppe_honorarfreikl

Bildunterschrift

Das Fahrrad macht Spaß und keine Unterschiede: Gemeinsamen Touren von ADFC RLP und Behindertenwerkstätten bereiten allen Menschen Freude.

Foto: Bernd Köppe/ADFC RLP (honorarfrei)

Foto in hoher Auflösung

HONORARFREI – BELEG ERBETEN!

ADFC Rheinland-Pfalz e.V., mit Geschäftsstelle in Mainz, ist ein Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. Er gliedert sich in 13 Kreisverbände von Bad Dürkheim bis Worms und zählt derzeit rund 3.600 Mitglieder. Als Interessenvertretung der Fahrradfahrer setzt er sich für die konsequente Förderung des Radverkehrs ein. Nicht nur in der Freizeit und im Urlaub, sondern auch im Alltagsverkehr sieht er das Fahrrad als das Verkehrsmittel mit den größten Vorteilen an.

Für Rückfragen: Christina Wassenberg,
ADFC Rheinland-Pfalz e.V., An der Kirchenpforte 15,  55128 Mainz,
Telefon 06131/37 11 08, Fax 06131/61 77 76, E-Mail: info@adfc-rlp.de

 


Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars