Fahrspaß auf spezielle Art

P R E S S E M E L D U N G

Mainz, im März 2015

ADFC RLP auf der Spezialradmesse am 25./26. April in Germersheim

Unkonventionelle Räder bestaunen und auch fahren, das können Fans der Fortbewegung per Muskelkraft Ende April auf der Spezialradmesse in Germersheim. „Wer sich ein Pedelec anschaffen oder seine Autokilometer mit einem Transportrad reduzieren will, kann in Germersheim unverbindlich ausprobieren, welche Modelle für ihn in Frage kommen“, so der rheinland-pfälzische ADFC-Vorsitzende Christian von Staden. „Denn eine solche Investition will gut überlegt sein.“

 

Laut aktueller Erhebung des Zweiradverbandes ZIV hat ein Bundesbürger 2014 durchschnittlich 528 Euro für den Radkauf ausgegeben. Dabei gehen konventionelle Fahrradkäufe zurück, E-Bikes (plus 17 Prozent), Trekkingräder, Lastenräder und Liegeräder legen zu. Das heißt, spezielle, individuelle Fahrradtypen werden auch für Normalbürger immer interessanter. Auf der 20. Internationalen Spezialradmesse am 25. und 26. April in Germersheim steht ein spezieller E-Bike-Parcours mit Steigungs- und Gefällstrecken zur Verfügung, wo rund 30 Modelle Probe gefahren werden können. Liegeräder, Dreiräder, Velomobile, Lastenräder, Falträder, Tandems etc. in rund 200 Ausführungen stehen zum Ausprobieren auf einem weiteren großen Parcours bereit. Rund 110 Aussteller aus dem In- und Ausland zeigen außerdem an beiden Spezi-Messetagen in drei Hallen und auf dem Freigelände ihre spezi-ellen Räder und alles rund ums Zubehör. (183 Wörter, 1.380 Anschläge)

Nähere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V. unter www.adfc-rlp.de

 03-15 ADFC RLP Spezi Kidskl
Bildunterschrift

Auch die Kleinen haben Spaß auf der Spezialradmesse Ende April in Germersheim: Ein eigener Kinderparcours macht’s möglich.                                                       Foto: Raschka (honorarfrei)

ADFC Rheinland-Pfalz e.V., mit Geschäftsstelle in Mainz, ist ein Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. Er gliedert sich in 13 Kreisverbände von Bad Dürkheim bis Worms und zählt derzeit knapp 4.000 Mitglieder. Als Interessenvertretung der Fahrradfahrer setzt er sich für die konsequente Förderung des Radverkehrs ein. Sowohl in der Freizeit und im Urlaub als auch im Alltagsverkehr betrachtet er das Fahrrad als das Verkehrsmittel mit den größten Vorteilen.
Für Rückfragen: Sara Tsudome (Tel 06131 3339128) oder Christina Wassenberg (Tel 06131 371108), ADFC Rheinland-Pfalz e.V., Zitadelle 1 F, 55131 Mainz, Fax 06131 617776, E-Mail: info@adfc-rlp.de


Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars