Das neue ADFC-VRN Faltrad

Für alle, die flexibel und unbegrenzt im VRN unterwegs sein wollen, präsentiert der VRN zusammen mit dem ADFC Falträder, die jederzeit in allen Bussen und Bahnen kostenlos mitgenommen werden können. Die ADFC-VRN-Falträder lassen sich in zehn Sekunden kompakt und handlich zusammenfalten und brauchen deutlich weniger Platz als herkömmliche Fahrräder. Anders als bei normalen Fahrrädern gelten die Falträder als Gepäckstück und dürfen im VRN-Verbundgebiet jederzeit in Bus und Bahn kostenlos mitgenommen werden.

„Unseren Fahrgästen und allen, die es noch werden wollen, bieten wir gleich drei hochwertige Faltrad-Modelle zum exklusiven Vorteilspreis an. Falträder der Marke TERN mit Nabenschaltung oder Kettenschaltung und ein Elektro-Faltrad aus dem Hause Vitali“, berichtet Volkhard Malik, Geschäftsführer der VRN-GmbH. „Wir sind damit einen Schritt weiter, die Mobilität zwischen Fahrrad und ÖPNV zu vereinfachen und den Verbund zum Mobilitätsverbund weiter auszubauen“, so Malik.

Das Faltrad TERN Link D8 ist mit einer 8-Gang Kettenschaltung ausgestattet, wiegt 13,4 kg und wird von ausgewählten Fachhändlern im VRN-Gebiet zum Vorteilspreis für 599 Euro (regulärer Preis 699 Euro) verkauft. Das Faltrad TERN D 7 mit 7-Gang Nabenschaltung wiegt 14,4 kg und wird zum Vorteilspreis von nur 749 Euro anstatt 849 Euro angeboten. Das Vitali Elektro-Faltrad hat ein Gewicht von 22 kg und kostet je nach Ausstattung und Akkustärke ab 1.999 Euro. Der Rabatt beträgt bei diesem Faltrad für VRN Jahreskartenkunden 200 Euro auf den regulären Verkaufspreis.

VRN-Abo-Bonus und weitere Vorteile

Die ersten 200 VRN-Jahreskarten Abonnenten erhalten beim Kauf eines Faltrades zusätzlich einen Gutschein von 50 Euro. Damit nicht genug erhalten alle Käufer eines ADFC-VRN-Faltrades ein ADFC Vorteilspaket. Das Vorteilspaket beinhaltet eine kostenlose ADFC-Mitgliedschaft für ein Jahr, eine ADFC-Radkarte und ein Bett+Bike-Verzeichnis.

Erstmals werden die ADFC-VRN-Falträder auf dem Energietag am 28. September in Weinheim präsentiert. Dort stehen Räder für Probefahrten bereit.

Landesvorstand des ADFC Rheinland-Pfalz Christian von Staaden ergänzt stellvertretend für die Landesverbände Baden-Württemberg und Hessen:“ Wir freuen uns, dass wir nun auch im Rhein-Neckar-Raum die vereinfachte Fahrradmitnahme im ÖPNV mit dem Faltrad vergünstigt anbieten können.“

Weitere Informationen einschließlich einer Liste der teilnehmenden Händler gibt es unter www.vrn.de/faltrad oder www.adfc.de., für die TERN Falträder unter http://www.tern-verkehrsprojekt.de/. Infos zum Elektrofaltrad finden sich unter http://www.vitalbike.de/vitali-elektrofaltrad/ .

Regelungen zur allgemeinen Fahrradmitnahme im VRN

Die Fahrradmitnahme im VRN ist grundsätzlich kostenlos. Sofern die Fahrradmitnahme nicht ausgeschlossen ist, ist montags bis freitags an Werktagen zwischen 6:00 Uhr und 9:00 Uhr ein Einzelfahrschein Fahrrad gemäß Preistafel zu lösen. Inhaber eines VRN-Jahresabonnements oder einer Halbjahreskarte können eine Jahres-karte zur Fahrradmitnahme erwerben. Sie berechtigt im Rahmen der bestehenden Regelungen der Verkehrsunternehmen zur Mitnahme eines Fahrrades. Inhaber einer BahnCard 100 können in den Zügen der DB Regio AG ein Fahrrad kostenlos mitnehmen.

Die Fahrradmitnahme kann ganz oder teilweise ausgeschlossen werden. Näheres hierzu regelt die Anlage zu den Beförderungsbedingungen „Besondere Beförderungsbedingungen zur Fahrradmitnahme“.

Zusammengeklappte Fahrräder gelten als Handgepäck und sind von obigen Einschränkungen ausgenommen. Rollstuhlfahrer sowie Fahrgäste mit Rollatoren oder Kinderwagen haben Vorrang.


Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars