Auf der Radtour in guten Händen

P R E S S E M E L D U N G

Mainz, im Juni 2015

ADFC RLP qualifiziert Radtourenleiter

 

Rheinland-Pfalz ist ein Eldorado für Fahrradfahrer: Wer nicht alleine losspurten mag oder entlang der Radelstrecke etwas erleben möchte, kann an einer geführten Radtour des ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – Rheinland-Pfalz teilnehmen. Im Angebot sind Feierabend-Touren, Ganztages- und manchmal auch Mehrtagestouren, und zwar für alle Radfans, für Alltagsradler ebenso für wie fitte Pedalritter und nicht nur für die Mitglieder des ADFC.

 

Gerade die Fahrradtouren am frühen Abend bieten eine gute Gelegenheit, die heimische Umgebung mal aus einer anderen Perspektive kennenzulernen und zwanglos mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen. Unter der Führung eines erfahrenen ADFC-Tourenleiters geht es nach Feierabend zwischen 20 km und 35 km rund um die eigentlich vertraute Heimat. Besonders viele Touren werden in Kaiserslautern, Ludwigshafen und Worms angeboten, auch in Pirmasens, Frankenthal, Landau, Koblenz und in vielen anderen Orten haben die ADFC-Kreis- und -Ortsverbände geführte Touren im Programm. Die ADFC-Kreisverbände Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg betreiben dafür sogar eine eigene Website mit aktuellem Tourenkalender www.adfc-tour.de.

 

ADFC-Radtourenleiter sind ausgebildete Radfahrer, die sich in der Umgebung auskennen und die den Teilnehmenden neue Möglichkeiten zum Radfahren zeigen können, weiß Christian von Staden: „Gerade wenn man glaubt, alles zu kennen, eröffnen die geführten Touren oft neue Wege“, so der ADFC-Landesvorsitzender, der selbst in der Tourenleiterausbildung aktiv ist. „Und wenn’s mal nicht so glatt läuft oder jemand einen Platten hat, können die Tourenleiter kompetent helfen.“

 

Die ADFC-Tourenleiter erstellen jedes Jahr ein umfangreiches Programm mit Radausflügen zu landschaftlich und kulturell interessanten Zielen. Die Touren bieten für  jeden das Passende: vom gemütlichen über den anspruchsvolleren Radausflug bis hin zu MTB- und Rennradtouren. „Dabei ist der ADFC kein Sportclub“, so von Staden, „die Touren sind durchweg für Alltagsradler konzipiert.“

 

Die Schulung der Tourenleiter hat für den ADFC-Landesvorstand besondere Priorität. Im Grundseminar werden Kenntnisse über die Vorbereitung und Durchführung von Radtouren, über Ausrüstung, Gruppenverhalten, Kommunikation, Haftung- und Versicherungsfragen sowie über das Verhalten bei Pannen und Unfällen vermittelt. „Wir freuen uns über jede Frau und jeden Mann, die als leidenschaftliche Radler selbst Tourenleiter werden wollen“, so der ADFC-Experte von Staden. „Schließlich repräsentieren sie unseren Verband und werden mit Engagement, Kenntnisreichtum und Verantwortungsbewusstsein den Qualitätsansprüchen der radbegeisterten Mitglieder und Gäste gerecht.“                          (337 Wörter, 2.590 Anschläge)

 

 

Nähere Informationen zum ADFC Rheinland-Pfalz e.V. unter www.adfc-rlp.de

 06-15 ADFC Radtourenleiter Karte Eisele-Heinkl
Bildunterschrift

Verfahren? Die ausgebildeten Tourenleiter des ADFC Rheinland-Pfalz wissen, wo’s lang geht. Mitradler können den gut vorbereiteten Ausflug unbeschwert genießen.   Foto: ADFC/Eisele-Hein

 

 

 

 

 

ADFC Rheinland-Pfalz e.V., mit Geschäftsstelle in Mainz, ist ein Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. Er gliedert sich in 13 Kreisverbände von Bad Dürkheim bis Worms und zählt derzeit knapp 4.000 Mitglieder. Als Interessenvertretung der Fahrradfahrer setzt er sich für die konsequente Förderung des Radverkehrs ein. Sowohl in der Freizeit und im Urlaub als auch im Alltagsverkehr betrachtet er das Fahrrad als das Verkehrsmittel mit den größten Vorteilen.

 

Für Rückfragen: Sara Tsudome (Tel 06131 3339128) oder Christina Wassenberg (Tel 06131 371108), ADFC Rheinland-Pfalz e.V., Zitadelle 1 F, 55131 Mainz, Fax 06131 617776, E-Mail: info@adfc-rlp.de


Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars